top of page
Suche

Alle Jahre wieder: So schreiben Sie kreative Weihnachtsmails 

Aktualisiert: 14. Dez. 2023


(c) Malene Pastor

 

Von wegen beschauliche Adventszeit. Wie immer kommt die Weihnachtszeit früher als man denkt und diverse Projekte müssen noch vorher fertig gestellt, vorangetrieben oder wenigstens begonnen werden. Hinzu kommt der Versand der Weihnachtspost – gedruckt oder per E-Mail. Auf jeden Fall sollten die Jahresgrüße persönlich sein, sich von anderen abheben und es sollte nicht jedes Jahr das Gleiche sein.


Und? Alle Weihnachtsvorbereitungen schon fertig?

 

Nein? Kaum zeit für die weihnachtsvorbereitungen vor lauter projekte? warum es sich trotzdem lohnt, weihnachtspost zu verschicken

 

Ein kurzer, aber herzlich formulierter Weihnachtsgruß ist eine Aufmerksamkeit, eine Wertschätzung, sowohl dem Kunden als auch den Geschäftspartnern gegenüber. Auch wenn in der Weihnachtszeit viele Grüße ins Haus flattern, fällt es im Nachhinein manchmal auf, wenn jemand keinen Weihnachtsgruß versendet hat. Schöne und kreative Weihnachtspost kann aber sogar Kundenkontakte wiederbeleben. Egal, ob in gedruckter Form oder digital per Mail. Der beste Zeitpunkt übrigens ist die 50. Kalenderwoche, das ist meistens um den 15. Dezember.

 

Kreativ, herzlich oder formal? So formulieren Sie ihren weihnachtstext

 

Grundsätzlich gilt: Fassen Sie sich kurz. Wenn es sich nicht gerade um einen sehr persönlichen Kontakt handelt, sind ein paar kurze, aufrichtige Sätze völlig ausreichend. Dennoch bitte immer individuell anpassen. Seien Sie kreativ und schreiben Sie ruhig mehr als „Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr”. Nichtsdestotrotz sollten Sie in „Ihrem” Ton bleiben, der sowohl zum Unternehmen als auch zum Empfänger passt – so wie auch die Kommunikation im restlichen Jahr.


Auch wenn Weihnachten als Fest der Liebe gilt, sollten Sie nicht übertreiben. Lesen Sie ein paar Stunden nach dem Schreiben noch einmal über Ihre Weihnachtsgrüße, ehe Sie sie losschicken. Kleiner Tipp: Laut vorlesen! So bekommen Sie ein gutes Gefühl, ob der Text rund klingt.

 

was Sie in weihnachtsmails oder auf weihnachtskarten vermeiden sollten

 

Ein absoluter Fauxpas: Werbung für das eigene Unternehmen und sonstiger geschäftlicher Bezug. Es geht allein um die weihnachtlichen Wünsche und die Dankbarkeit für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.


Vermeiden Sie bei E-Mails große Dateianhänge, denn so landen die Grüße womöglich im Spamordner oder verstopfen das Postfach.


 

3 beispiele für Texte für die weihnachtspost

 

Bleiben Sie bitte bei allem authentisch und überlegen, ob Sie noch etwas bei den folgenden Beispielen individuell anpassen können.


Rund ums Auto könnte man zum Beispiel mit solchen Textbausteinen arbeiten: „Egal, ob Sie in Weihnachtsstimmung voll auf Touren kommen oder an den Festtagen lieber einen Gang zurückschalten – wir wünschen Ihnen ein Weihnachtsfest nach Ihren Vorstellungen.”

 

formal:

 

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


das Jahr 2023 mit all seinen Höhen und Tiefen neigt sich dem Ende zu, die Weihnachtszeit bringt uns stille Momente und funkelnde Lichter in der Dunkelheit. Menschen rücken ein wenig näher zusammen und auch wir bedanken uns für die Treue sowie die gute Zusammenarbeit. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Team ein besinnliches Fest und nur das Beste für das kommende Jahr.


herzlich:

 

Liebe Kundinnen und Kunden, Partnerinnen und Partner, Freundinnen und Freunde,


es war uns ein großes Fest! Vielen Dank, dass Sie uns durch das Jahr begleitet und auf (Unternehmensname) vertraut haben (oder Projekt xy mit uns umgesetzt habt). Ob Plätzchenduft, Kerzenschein oder Familienfeier, wir wünschen Ihnen ein Weihnachtsfest ganz in Ihrem Sinne sowie einen guten Rutsch in ein gesundes, friedliches und erfolgreiches, neues Jahr mit vielen wundervollen Momenten.


locker-flockig:

 

Liebe Kundinnen und Kunden, Partnerinnen und Partner, Freundinnen und Freunde,


zum Feste nur das Beste – das wünschen wir euch! Alle Jahre wieder und doch wünschen wir euch, dass dieses Weihnachtsfest ganz besonders wird: ein paar Tage voller Genuss und Geselligkeit unterm Tannenbaum oder ganz in Ruhe ohne großen Festtagstrubel. Wir sagen Danke für die gemeinsame Zeit und das Vertrauen. Kommt gesund und munter ins neue Jahr!



Hoffentlich können Sie die Vorweihnachtszeit genießen, auch wenn manche Projekte am Ende des Jahres ein wenig Kopf stehen und das ein oder andere noch schnell erledigt werden will. Vergessen Sie aber bei all dem Trubel nicht, sich kurz zurückzulehnen und ein paar herzliche Worte an Ihre Kundschaft zu richten – ein paar Inspirationen haben Sie nun ja.


Viel Erfolg beim Formulieren und vor allem, ein friedvolles und frohes Fest und einen sauberen Rutsch in ein gutes, neues Jahr mit vielen glücklichen Momenten!


P.S. Ich bin übrigens Team Weihnachtskarte, am besten gedruckt und geprägt auf Naturpapier (mein Favorit ist Gmund Papier) und mit einem schönem Stift per Hand beschrieben. Dauert, ist aber an Wertschätzung nicht zu überbieten, finde ich ;-)


Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page